!

 

Main Content

Willkommen bei der QZE-Werkstatt!

Wir bieten aktuelle und professionelle Seminare im Bereich der Ernährung, Diätetik und Beratung an. Unser Angebot richtet sich an Ernährungsfachkräfte und Multiplikatoren und vermittelt praxisnahe Fortbildungen zu speziellen Themen im Rahmen von Ernährungstherapie und Prävention. Die Seminare und Fortbildungen sind von den jeweiligen Berufsverbänden (VDOE, VDD, DGE, QUETEB, VFED) anerkannt bzw. können bei den entsprechenden Institutionen zur Zertifizierung eingereicht werden.

Planen Sie eine Veranstaltung, ein Seminar, einen Workshop oder einen Vortrag - sprechen Sie uns an! Wir unterstützen Sie gerne!

Ihr Vorteil

Sie erhalten hohe fachliche Beratungskompetenz auf aktuellem Niveau!
Sie können in den Fortbildungen Credits sammlen für Ihre berufliche Zertifizierung!

Unsere aktuellen Seminare:

Zwickmühle?!
"Psychologische Spiele" in der Beratung
Termin: 08. Mai 2018
Neustadt, 9:30 - 17:00 Uhr


Psychologische Spiele sind unbewusste Kommunikationsmuster, mit denen Menschen ihre Beziehungen gestalten. Charakteristisch für Psychologische Spiele ist, dass sie immer wieder nach dem gleichen Muster ablaufen, obwohl sich am Ende bei beiden Spielern Frust, Ärger und Entmutigung einstellt. Auch in der Beratung verhalten sich Menschen erst einmal so, wie sie es immer schon getan haben. So geben Psychologische Spiele zwar Sicherheit, verhindern aber die Entwicklung neuer konstruktiverer Verhaltens- und Denkmuster. Auch wir Berater fühlen uns da manches Mal wie einer Zwickmühle. Gelingt es uns, die Spiele-Muster und auch unsere eigenen Anteile als Berater*in in dieser scheinbar festgefahrenen Situation zu erkennen und die Situation aktiv zu nutzen, werden Veränderungsprozesse möglich.

Inhalte:

    • Psychologische Spiele verstehen - Was sind Spiele und wie funktionieren sie?
      Definition von Spielen - Spieleanalyse
    • Psychologische Spiele erkennen - Wie erkenne ich Spiele im Beratungssetting?
      Auslösende Verhaltensweisen - Beispiele aus dem Berufsalltag
    • Mit Psychologischen Spielen konstruktiv umgehen - Mitspielen oder Aussteigen?
      Beratungswerkzeuge, die Spiele verhindern - Gesunde Beratungsbeziehung

Referentinnen:

Christina Gehle

Trainerin und Beraterin, Transaktionsanalytikerin CTA-C (Beratung), Lehramt GHS 2.Staatsexamen.Seit 1990 bei Initial-Training GbR/Initial e.V. in Leitungstätigkeit mit Personalverantwortung, als Beraterin und Bereichsleiterin, als Trainerin und Beraterin in Projekten für Industrie, öffentliche Verwaltung und Arbeitsverwaltung mit unterschiedlichen Zielgruppen; Mitglied der Beratergruppe TAPAS, Landau.

Antonia Wiedekind

Diplom-Oecotrophologin, Ernährungsberaterin VDOE, Transaktionsanalytikerin CTA-C (Beratung). Seit 1993 selbstständig tätig in eigener Praxis in Landau; Durchführung individueller Ernährungsberatung und -therapie sowie Beratungen und Kurse für Gruppen; Vorträge, Seminare und Schulungen mit Schwerpunkt Ernährung, Gesundheit und Kommunikation; Gründungs- und Vorstandsmitglied des Qualitätszirkels Ernährung Rheinland-Pfalz e.V.; Mitglied der Beratergruppe TAPAS, Landau.

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Oecotrophologen, Diätassistenten und Ernährungsmediziner.

Veranstaltungsort:

Pfalz-Jugendherberge
Hans-Geiger-Straße 27
67434 Neustadt/Weinstraße

Kosten:

199,- (inkl. Mwst);
179,- für Mitglieder der Berufsverbände DGE, VDOe, VDD, QUETEB, VFED, FET
In den Kosten sind Mittagessen, Pausensnack und Getränke enthalten.

Zeitrahmen: 8 UE

> Download Anmeldeformular (PDF 116 KB)
> Download Allgemeine Geschäftsbedingungen der QZE-Werkstatt (PDF 28 KB)

Strategieworkshop:
Ernährungstherapie bei Fettstoffwechselstörungen
wie umsetzen?

Termin: 15. Juni 2018
Frankfurt, 10:00 - 17:30 Uhr


Eine gezielte Ernährungstherapie bei Fettstoffwechselstörungen kann die Blutparameter verbessern und ggfs. kann die Medikation reduziert werden. Dieser Strategieworkshop wendet sich an Ernährungsfachkräfte, die zu den drei wichtigsten Störungen (LDL-Hypercholesterinämie, Hypertriglyceridämien, familiär kombinierte Hyperlipidämie) schon eigene Beratungserfahrung gesammelt haben und ihr eigenes Beratungskonzept erweitern oder auffrischen wollen.

Inhalte:

    • Austausch zu unterschiedlichen Strategien für: Fettmodifikation, Kohlenhydratreduktion/-modifikation, Alkoholabstinenz, gleichmäßige Energiezufuhr, Ballaststoffzufuhr, Cholesterinzufuhr
    • Fallbeispiele aus der Praxis
    • Gruppenarbeit: Beratungsverläufe vergleichen und interaktiv weiterentwickeln

Referent:

Christof Meinhold

Diplom Oecotrophologe, Ernährungstherapeut QUETHEB, Fettstoffwechseltherapeut QUETHEB, Ernährungsberater VDOE, seit 2006 Mitglied im Kompetenznetzwerk Fettstoffwechsel unter Leitung von Prof. W.O. Richter, Leiter des VDOE-Arbeitskreis Grundsatzfragen der Ernährungsberatung und Ernährungstherapie. Seit 1996 selbstständiger Ernährungsberater in eigener Praxis in Köln mit den Schwerpunkten: Fettstoffwechsel, KHK/pAVK, Adipositas, Bioelektrische Impedanzanalyse, Magen-Darm-Erkrankungen.

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an Oecotrophologen, Diätassistenten und Ernährungsmediziner in der ernährungstherapeutischen Beratungs- praxis, die an der QZE-Fettstoffwechsel-Fortbildung Teil 1 oder einer vergleichbaren Fortbildung schon teilgenommen haben. Gerne können die TeilnehmerInnen,Ihre eigenen Beratungsunter- lagen zu den Themen (Fettmodifikation, Kohlenhydratreduktion/ -modifikation, Alkoholabstinenz, gleichmäßige Energiezufuhr, Ballaststoffzufuhr, Cholesterinzufuhr) mitbringen, um Sie in der Gruppe vorzustellen.

Veranstaltungsort:

Hoffmanns Höfe
Heinrich-Hoffmann-Straße 3
60528 Frankfurt am Main

Kosten:

199,- (inkl. Mwst);
179,- für Mitglieder der Berufsverbände DGE, VDOe, VDD, QUETEB, VFED, FET
In den Kosten sind Mittagessen, Pausensnack und Getränke enthalten.

Zeitrahmen: 8 UE

> Download Anmeldeformular (PDF 110 KB)
> Download Allgemeine Geschäftsbedingungen der QZE-Werkstatt (PDF 28 KB)

Ernährungstherapie
vor und nach bariatrischer Operation

Termin: 03.11.2018
Bad Kreuznach, 9:30 bis 17:00 Uhr


Die Adipositaschirurgie verzeichnet in den letzten Jahren einen enormen Anstieg der Operationszahlen. Waren es im Jahr 2006 noch 1759 Eingriffe, erhöhte sich deren Zahl auf 8709 in 2013 [Statistisches Bundesamt Wiesbaden]. Patienten suchen im Vorfeld einer Operation die Unterstützung in unseren Beratungspraxen, um eine qualifizierte ernährungstherapeutische Beratung zur Gewichtsreduktion in Anspruch zu nehmen, die für die Antragstellung nachgewiesen werden muss. Häufig entsteht durch diesen Beratungsprozess ein Vertrauensverhältnis zwischen Ernährungstherapeutischer Fachkraft und Patient - eine optimale Basis für die ernährungstherapeutische Nachsorge, wie sie in der S3-LL zur Adipositaschirurgie gefordert wird. Der Kostaufbau nach der Operation und die intensive ernährungstherapeutische Betreuung der Patienten kann entscheidend zu einem erfolgreichen, komplikationsarmen post-operativen Verlauf beitragen. In der Praxis sehen wir diesbezüglich deutliche Unterschiede zwischen Patienten, die in einem multidisziplinären Team (Chirurg, Hausarzt, Ernährungstherapeut und Psychologe) betreut werden und solchen, denen diese Unterstützung nicht zur Verfügung steht oder die sie nicht nutzen. Umfangreiche Kenntnisse der Operationsverfahren, der physiologischen Veränderungen nach der Operation sowie das Wissen um den Bedarf von Nährstoffen, die geeignete Lebensmittelauswahl und die Wahl der Supplemente sind daher unabdingbar, um eine qualifizierte und erfolgreiche Beratung anzubieten.

Nach: Handlungsleitfaden vor und nach Adipositaschirurgie, VDOE

Inhalte:

    • Übersicht prae-operative Beratung
    • Operative Verfahren - wer braucht was
    • Physiologische Veränderungen nach bariatrischer Chirurgie
    • Struktur und Inhalte der post-operativen Beratung
    • Stufenweiser Kostaufbau
    • Supplemente: Empfehlungen zur Dosierung und Einnahme
    • Postoperative Komplikationen und geeignete Gegenmaßnahmen
    • Teamarbeit und Dokumentation
    • Fallbeispiele

Referentin:           

Dr. Petra Renner-Weber
Diplom Oecotrophologin, Mitglied im VDOE-Arbeitskreis Adipositas. Seit 15 Jahren ist sie selbstständige Ernährungsberaterin mit eigener Praxis in Wöllstein/Rheinhessen. Sie arbeitet seit Beginn der Adipositaschirurgie im Westpfalzklinikum Kirchheimbolanden als Ernährungsfachkraft im Therapienetzwerk der Klinik, ist dort zuständig für die Vor- und Nachsorge und betreut auch Patienten aus anderen Zentren.

Das Seminar richtet sich an Oecotrophologen, Diätassistenten, Ernährungsmediziner in der ernährungstherapeutischen Beratungspraxis.

Veranstaltungsort:            

Nahetal-Jugendherberge
Rheingrafenstraße 53
55543 Bad Kreuznach

Kosten:

199,- (inkl. Mwst);
179,- für Mitglieder der Berufsverbände DGE, VDOe, VDD, QUETEB, VFED, FET
In den Kosten sind Mittagessen, Pausensnack und Getränke enthalten.

Zeitrahmen: 8 UE

> Download Anmeldeformular (PDF 106 KB)
> Download Allgemeine Geschäftsbedingungen der QZE-Werkstatt (PDF 28 KB)